Muesli Mampf

image_pdfimage_print

Wenn’s mal wieder länger dauert – schnapp dir nen…ach nee, heute mal lieber was mit Biss. Und mit Nährstoffen. Dafür ohne Zucker. Und trotzdem süß. Und lecker. Undundund…einfach alles, was Du brauchst, wenn Du Deinen Energiespeicher aufladen willst, genervt bist oder Du Müsliriegel bisher langweilig fandest.
Übrigens: Die kleinen Akkufüller halten sich gut verschlossen mindestens 4 Wochen.

Für ca. 15 Riegel brauchst Du:

* 150 g Haferflocken
* 50 g Amaranth-Pops
* 50 g Cranberries (oder getrocknete Sauerkirschen, oder Aroniabeeren, oder….)
* 30 g Kürbiskerne
* 30 g Kokoschkas (mit der Hand etwas zerkleinern)
* Saft 1/2 Bio-Zitrone
* je 1 Prise Salz + Zimt
* 30 ml Rapsöl
* 70 g Agavensirup
* 20 g Sojamehl
* 50 ml Apfelsaft

So geht’s:

1. Mischt alle trockenen Zutaten.

2. Erwärmt das Öl zusammen mit dem Agavendicksaft etwas und vermengt es mit den trockenen Zutaten und gebt den Zitronensaft hinzu.

3. Für eine bessere Bindung der ganzen Sache das Sojamehl mit dem Apfelsaft anrühren und unter die Masse heben.

4. Streicht die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und ab in den vorgeheizten Ofen bei 170 Grad Umluft für 25 Minuten. Nach etwa 10 Minuten mit Packpapier abdecken.

5. Gut auskühlen lassen und mit einem scharfen Messer (sonst krümelt es sehr stark) in Streifen schneiden.

Have Fun!

 

 

1 comment

  1. Pingback: Max (17): „Ich bin in der Schule oft abgelenkt und so richtig Leistung bring ich auch gerade nicht. Gibt es Lebensmittel, die meine Konzentration erhöhen und meine Leistung kurzfristig hochpowern?“ | foodstamatic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.