Andere Länder – andere Sitten:
Teil 4: Spanien

image_pdfimage_print

Überall auf der Welt essen die Menschen unterschiedlich. Mit den Händen oder mit Besteck? Auf dem Boden sitzend oder auf Stühlen? Laut oder leise? Wer sich nicht auskennt, kann sich da manchmal ganz schön wundern.
Dieses Mal führt uns die Reise auf die Iberische Halbinsel: Und zwar nach Spanien.
Spanien gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Europa, dabei locken uns besonders die schönen Strände und Küstenregionen, die Großstädte mit ihren beeindruckenden Bauwerken und die entspannte Atmosphäre auf dem Land. Aber auch die Gastronomie Spaniens hält einige Leckerbissen parat. Was die spanische Küche auszeichnet, erfährst Du hier:

Die spanische Lebensfreude
Der fröhliche und entspannte Lebensstil der Spanier spiegelt sich in der spanischen Küche wieder. Beim Essen und Trinken geht es nicht nur darum, satt zu werden. Mittag- und Abendessen sind daher meist ausgiebig und die Spanier lassen sich Zeit. Mit einem guten Wein oder einem Bierchen lassen sie den Abend gerne ausklingen und die Spanier mögen es spät zu essen – sehr spät. Abendessen gibt es üblicherweise erst zwischen 21 und 22 Uhr. Zu den Essenszeiten füllen sich die kleinen Plätze in der Stadt, die Spanier plaudern munter miteinander und man kann sich in dieser offenen und lockeren Atmosphäre richtig willkommen fühlen. Die Nächte in den spanischen Tapas Bars sind lang, lustig und laut. Zu Tisch läuft es ab wie bei uns in Deutschland auch, Du musst Dich nur darauf einstellen, dass sich die Spanier für alles mehr Zeit lassen und Du Dich manchmal etwas gedulden musst.

Snacks aus der spanischen Küche
Typisch sind in Spanien die Tapas, kleine Appetithäppchen in vielen verschiedenen Varianten. Entweder man isst sie zwischendurch als kleinen Sattmacher oder bestellt sich zum Abendessen in der Runde eine Auswahl an Tapas, die dann am Tisch geteilt werden. Dazu gehören zum Beispiel grüne Oliven, kräftiger Käse, Patatas Bravas (kleine Kartoffelecken mit Aioli und einer scharfen roten Soße), Tortilla de Patatas (Omelette mit Kartoffeln und Zwiebeln), gebratene Chorizo (Paprikawurst) oder Meeresfrüchte. So ein Tapas-Abendessen macht ganz schön satt, weil man so viele leckere Häppchen probieren kann. Also lass Dich nicht davon abschrecken, dass es „Snacks“ sind – für ein ausreichendes Abendessen ist damit auf jeden Fall gesorgt und du kannst ruhigen Gewissens auf den Hauptgang verzichten. In Andalusien wird Dir in einem Café oder einer Bar sogar zu einem Getränk  umsonst eine Tapa deiner Wahl serviert und auch sonst bekommst Du in einer Bar oft ein Schälchen Oliven auf den Tisch gestellt.

Leckereien vom Mittelmeer
Da das Land vom Meer umgeben ist, gibt es in Spanien viele Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten, aber auch Fleisch wird relativ viel gegessen. Trotzdem gibt es vor allem auch bei den Tapas immer eine große Auswahl an vegetarischen Gerichten. Wenn Dich Deine Reise mal nach Spanien führt, solltest Du außerdem unbedingt eine Paella probieren. Das Reisgericht aus einer speziellen Paella Pfanne, das üblicherweise mittags serviert wird, gibt es in verschiedensten Varianten: klassischer Weise mit Meeresfrüchten und Fleisch, aber auch vegetarisch mit Gemüse. Am besten ist die Paella übrigens, wenn man den Reis unten etwas von der Pfanne abkratzen muss! 😉

Schneller Start in den Tag
Nach dem späten Essen und den langen Abenden in den Bars, wundert es nicht, dass das Frühstück in Spanien eher spärlich ausfällt. Ein typisches Frühstück, das Du an jeder Ecke findest, und meist auf dem Weg zur Arbeit geholt wird, besteht aus einem Baguette mit einer besonderen Tomatensalsa und einem Café con leche (Milchkaffee) oder Orangensaft – sehr simpel, aber unheimlich lecker! Wenn Dir das nicht reicht, findest Du in jedem Café auch immer eine Auswahl an leckerem Gebäck wie Magdalenas (kleine Muffins) oder Empanadas (gefüllte Teigtaschen). Nicht zu vergessen sind Churros: frittierte Teigstangen, die in heiße Schokolade getunkt werden – mmmmh!

Die Liste mit spanischen Spezialitäten ist lang. Probier’ Dich einfach selbst durch die Tapas und die leckeren Süßspeisen! Wir wünschen Dir ¡buen provecho! (guten Appetit!).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.